Diversity Day Banner Bild

Herzlich Willkommen zu unserer diesjährigen virtuellen Veranstaltung “Vielfalt statt Einfalt – in den Köpfen fängt es an“ anlässlich des 10. Deutschen Diversity Tages am 31. Mai 2022. Fokus ist diesmal die Diversity Dimension soziale Herkunft: Der Tag startet um 10:00 Uhr mit einer Begrüßung und anschließender Keynote von Natalya Nepomnyashcha (Gründerin Netzwerk Chancen) mit dem Titel „Soziale Herkunft – eine vergessene Dimension!“, gefolgt von einer Keynote des Buchautors und Journalisten Marco Maurer zu „Soziale Herkunft – Warum in unserer Gesellschaft noch immer die soziale Herkunft entscheidet, in Schulen, Universitäten, dem Plenarsaal, in Verlagen. Aber auch vielleicht in Ihrem Unternehmen?“

Nach einer kurze Pause geht es im Anschluss von 11:30 – 12:30 Uhr in einer Panel Diskussionsrunde mit Vertreter:innen aus Politik und Wirtschaft um das Thema „Ausgrenzung aufgrund von sozialer Herkunft?“ Natalya Nepomnyashcha und Marco Maurer tauschen sich hierzu mit Christina Kampmann (Mitglied des Landtags NRW, SPD) sowie Stefan Kiefer (Geschäftsführer Charta der Vielfalt e.V.) aus.

Organisiert wird das Event zum 10. Deutsche Diversity Tag durch das Diversity Netzwerk Rhein-Ruhr, ein Zusammenschluss von Konzernen bestehend aus Deutsche Telekom, Deutsche Post DHL, E.ON, ERGO, Ford, GEA, Henkel, Hewlett Packard Enterprise, HSBC, Hogan Lovells, LANXESS, METRO, RWE, thyssenkrupp, TÜV Rheinland und Vodafone Deutschland.

Lasst uns gemeinsam #FlaggeFürVielfalt zeigen.

Hilfe

Einen alternativen Stream, für den Fall, dass der obige nicht funktioniert, finden Sie hier.